-

CDU-Wahlparteitag findet nur "digital" statt

CDU-Wahlparteitag findet nur "digital" statt

Der für Januar geplante CDU-Parteitag, auf dem ein neuer Parteichef gewählt wird, soll "digital" stattfinden. Das hat der Bundesvorstand der Partei am Freitag entschieden - auf einer ebenfalls nur per Videoschalte abgehaltenen Sitzung. Grund sei die "angespannte pandemische Lage". Bei einem "digitalen" Parteitag werden die Delegierten nur per Computer zugeschaltet und können über den Rechner ihre Stimme abgeben. Allerdings soll der Parteitag am 21. und 22. Januar ohnehin nur das Ergebnis der Mitgliederbefragung absegnen, einen Gegenkandidaten soll es nicht geben. Allerdings muss eine auf einem "digitalen" Parteitag durchgeführte Wahl des Parteichefs dann vermutlich auch nochmal per schriftlicher Abstimmung bestätigt werden. Friedrich Merz, Norbert Röttgen und Helge Braun bewerben sich derzeit um das Amt.