Bundeswehr bräuchte für Wehrpflicht Tausende neue Beamte

Bundeswehr bräuchte für Wehrpflicht Tausende neue Beamte
Eine Wiedereinführung der Wehrpflicht würde offenbar Tausende neue Beamtenjobs in der Bundeswehrverwaltung nötig machen. Das geht aus internen Zahlen des Verteidigungsministeriums hervor, über die das Portal Business Insider berichtet. Demnach gehen die Planungen intern davon aus, dass allein für die Erfassung junger Männer und Frauen mindestens 500 neue Dienstposten nötig seien. Dazu kommen Hunderte weitere Stellen für die eigentliche Musterung, unter anderem für Sachbearbeiter oder Mediziner: Laut den internen Zahlen bräuchte es pro 100.000 zu musternden jungen Menschen rund 600 Dienstposten. Würde man entsprechend einer echten Wehrpflicht alle 650.000 jungen Männer und Frauen untersuchen, würden demnach 4400 neue Stellen nötig werden.

Werbung
Werbung
Werbung