-

Buch von Gordon Smith- Das Medium in dir und wie du es erweckst

Buch von Gordon Smith- Das Medium in dir und wie du es erweckst. Foto: Reichel Verlag

Medial veranlagte Menschen, die „Botschaften aus dem Jenseits“ übermitteln, gibt es viele. Doch wie unterscheiden wir wahre Informationen von Fantasie, Wunschvorstellung oder Hirngespinsten? Gordon Smith ist der unbestrittene Meister seines Fachs mit über 30-jähriger Praxis in der Kommunikation des Hellsehens, Hellhörens und Hellfühlens mit der „Anderen Welt“ und im Aura-Sehen. Er kann den erweiterten Lichtkörper des Menschen sehen und analysieren, dadurch gibt er entscheidende Hinweise auf die Gesundheit von Körper, Geist und Seele. Ebenso lehrt er in seinen Büchern und Seminaren, wie wir unsere eigenen medialen Fähigkeiten entfalten und vertiefen können. Im ersten Schritt müssen wir unseren eigenen, rastlosen Geist kennenzulernen, um ihn dann ganz bewusst still werden zu lassen.

Das ist die Voraussetzung um „auf Empfang“ gehen zu können und authentische Botschaften und echte, heilende Energien zu erhalten. Vor ein paar Jahren wurde er nach Deutschland eingeladen, um viele Menschen in Seminaren zur Entwicklung ihres inneren Mediums zu unterrichten. Er entwickelte und stellte eine Seminarreihe zur spirituellen Weiterentwicklung zusammen, die er in diesem Buch mit dem Leser teilt.

Gordon Smith räumt mit falschen Vorstellungen über die Arbeit als Medium auf und erklärt nachvollziehbar und souverän, wie wir den eigenen Entwicklungsprozess vereinfachen können. Dabei betont er, dass es wichtig ist seine sensitive Begabung kennenzulernen um auch andere Menschen damit zu unterstützen. Hier verweist Gordon auf die Verantwortung eines seriösen Mediums, die niemals durch ihre Arbeit verunsichern oder mit ungefilterten Bemerkungen über die Zukunft oder persönliche Angelegenheiten regelrecht Angst einjagen. Wie die meisten hielt er sich für einen völlig normalen, ausgeglichenen Menschen, doch als er sich mit seiner spirituellen Seite beschäftigte, stellte er fest, dass er die Angewohnheit hatte, sich selbst kleinzumachen. Er fand die Leistungen anderer toll, jedoch nie seine eigenen. Hinzu kam, dass er vieles in seinem Leben durch die Brille der Zweifel und Angst betrachtete. Ihm fiel es schwer, seine Zukunft positiv zu sehen und er verschwendete viel zu viel Zeit darauf, sich um andere zu sorgen. Sein Weg aus dem Hamsterrad, war sich mit seiner Denkweise vertraut zu machen und schenkte ihm eine weitaus tiefere Einsicht in sein Inneres und seine Gefühlswelt.

Er schreibt: „Ich versuche immer, mich an einer Botschaft festzuhalten, die mir mein Geistführer einmal geschickt hat: „Wenn alles um dich herum in Bewegung ist, dann halte still und lenke alles um dich herum aus dieser Stille heraus.“

Gordon bezeichnet sich selbst als Berichterstatter aus der „anderen Welt“ und zeigt in diesem Buch den Weg auf, wie wir die gewohnte Ebene des Verstandes hinter uns lassen und den Weg zur übergeordneten Ebene frei machen. In ausführlichen sieben Kapiteln stellt er je eine hilfreiche Übung vor, wie wir uns selbst in der Tiefe begegnen und der eigenen Medialität Raum geben können. In diesem Buch lässt Gordon Smith uns an aufschlussreichen, persönlichen Begegnungen teil haben, die ihm seinen Weg gewiesen haben. Letztendlich trägt jeder von uns zu einer besseren Welt bei, in der medial Begabte ihrer Aufgabe nach kommen. Sie stehen uns mit ihren Talenten zur Seite und verwandeln Finsternis in Licht.

Anna Ulrich

Der Autor

Gordon Smith, geb. 1962 in Glasgow, Schottland, gilt in Großbritannien als das derzeit fähigste und treffsicherste Medium. Nach Jahren des Studiums arbeitet er seit über 30 Jahren medial. Er gibt öffentliche Demonstrationen seines Könnens, schreibt Bücher, organisiert Workshops und hat in seiner Arbeit rund um den Globus zahllose Menschen in ihrer geistigen Entwicklung inspiriert. Smith beeindruckt durch seine Natürlichkeit und Klarheit und plädiert für eine offene Zusammenarbeit von Wissenschaft und Spiritualität.


Werbung