-

Brandenburger Pädagogen besorgt über fehlende Luftfilter an Schulen

Ein Schwamm liegt an der Schultafel. Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Potsdam (dpa/bb) - Der Brandenburger Pädagogenverband (BPV) blickt angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie mit Sorge auf die kühlere Jahreszeit. «Wir haben die Grundschulen noch immer nicht mit mobilen Luftfiltern versorgt», sagte Präsident Hartmut Stäker am Mittwoch. «Wir brauchen die Filter noch vor dem Winter, nicht erst im nächsten Jahr», so Stäker. Brandenburgs Bildungsministerium hatte vor mehr als einem Monat angekündigt, mit dem Bund über die Auszahlung der finanziellen Hilfen für die Anschaffung von mobilen Luftfiltern in Grundschulen zum Schutz gegen Corona-Infektionen zu verhandeln. Das Verfahren sei sehr aufwendig, weil die Länder die Bundesförderung selbst an die freien und kommunalen Träger weiterreichen müssten, hatte das Ministerium kritisiert. In der Facebook Gruppe „Brandenburg - Mein Bundesland“ findet man weitere interessante Informationen! Klicke hier: