-

Brandenburg verschärft Corona-Regeln zunächst nicht

Brandenburg verschärft Corona-Regeln zunächst nicht. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa

Die Maskenpflicht wird in Brandenburg vorerst nicht auf Geschäfte oder Behörden ausgeweitet. Das Kabinett wird die bisher gültigen Regeln an diesem Dienstag voraussichtlich noch einmal verlängern. Die bestehende Verordnung, zu der eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr gehört, solle «um vier Wochen bis zum 24. November» verlängert werden, sagte Regierungssprecher Florian Engels am Montag der Deutschen Presse-Agentur nach einer Runde der Staatssekretäre. Die Regierung beobachte die Corona-Lage weiter.

Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) hatte dafür geworben, dass die Maskenpflicht künftig auch für das Einkaufen und für Behördengänge gilt, weil sie die Krankenhäuser unter zunehmender Belastung sieht. CDU-Innenminister Michael Stübgen hält eine Verschärfung der Regeln zum jetzigen Zeitpunkt dagegen nicht für notwendig. Die aktuelle Brandenburger Corona-Verordnung läuft bis zu diesem Freitag. Die Länder können weitere Corona-Regeln wie eine Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen festlegen.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z