-

Brandenburg schickt Spezialhubschrauber in Hochwassergebiet

Ein Rettungshubschrauber fliegt am Himmel. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Potsdam/Mainz (dpa/bb) - Nach den schweren Unwettern mit mehreren Todesopfern schickt Brandenburg einen Spezialhubschrauber zur Hilfe ins Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz. Damit reagiert das Land nach Angaben des Innenministeriums in Potsdam auf eine Anfrage aus Rheinland-Pfalz. «Natürlich helfen wir sofort, wo es nur geht», sagte Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) am Donnerstag. Die nächsten Stunden seien entscheidend. «Ich hoffe, dass wir zum Schutz der Menschen in der Region beitragen können.» Der Polizeihubschrauber mit drei Personen Besatzung ist mit einer speziellen Seilwinde zur Bergung und Rettung ausgerüstet. Mindestens fünf Menschen kamen nach Angaben des rheinland-pfälzischen Innenministeriums bei den Fluten im Kreis Ahrweiler ums Leben, 50 bis 70 Menschen wurden in der Katastrophenregion zunächst vermisst. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm waren wegen der Überflutungen mehrere Menschen in ihren Häusern von den Wassermassen eingeschlossen.


 
Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!