-

Boris Johnson erwägt Kandidatur für Truss-Nachfolge

Boris Johnson erwägt Kandidatur für Truss-Nachfolge
Großbritanniens Ex-Premierminister Boris Johnson erwägt laut eines Berichts der "Times" im parteiinternen Rennen eine erneute Kandidatur für den Posten des Regierungschefs. Johnson sondiere angeblich bereits schon hinter den Kulissen und spreche davon, dies sei eine Frage des "nationalen Interesses", berichtet die Zeitung am Donnerstag online. Zuvor hatte Johnsons Nachfolgerin in diesem Amt, Liz Truss, nach nur wenigen Wochen im Amt ihren Rücktritt erklärt.
Johnson war von Juli 2019 bis September 2022 Premierminister und nach einer Reihe von Skandalen zum Rücktritt gedrängt worden. Dabei ging es unter anderem um Partys in der Downing Street zu Zeiten, in denen das wegen Corona eigentlich untersagt war. Außerdem beförderte Johnson einen hochrangigen Tory, obwohl er wohl wusste, dass der Beförderte einmal in angetrunkenem Zustand zwei Männer sexuell belästigt hatte haben soll.