Boliviens Präsident erklärt Putschversuch für gescheitert

Boliviens Präsident erklärt Putschversuch für gescheitert
Boliviens Präsident Luis Arce hat einen Putschversuch für gescheitert erklärt. Am Mittwoch hatten Soldaten den zentralen Murillo-Platz der Hauptstadt La Paz besetzt, an dem sich der Präsidentenpalast und der Kongress befinden. Ein gepanzertes Militärfahrzeug soll einen Zugang zum Palast durchbrochen haben. Der Präsident hatte die Bevölkerung zum Widerstand gegen den Coup aufgerufen. Bolivischen Medien zufolge wurde der kürzlich entlassene Armeechef Juan Jose Zuniga, der den Putsch offenbar anführte, nun festgenommen.
Die Generalstaatsanwaltschaft leitete demnach Ermittlungen wegen Terrorismus und bewaffnetem Aufstand gegen die Souveränität des Staates ein. Das Militär zog Stunden nach Beginn des Putsches vom Murillo-Platz ab.

Werbung
Werbung
Werbung