Bericht:

Bittencourt freut sich auf Union-Spiel: «Es kribbelt schon»

Leonardo Bittencourt, hier noch im Dress der TSG 1899 Hoffenheim. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Bremen (dpa/lni) - Für Werder Bremens Neuzugang Leonardo Bittencourt ist gleich das erste Pflichtspiel mit den Norddeutschen bei Union Berlin eine ganz besondere Begegnung. «Ich freue mich schon lange auf die Partie an der Alten Försterei», sagte der 25-Jährige am Mittwoch. «In der Jugend habe ich dort häufig gespielt, als Profi erst zweimal. Über die Atmosphäre brauchen wir ja nicht zu reden.» Bittencourt spielte in seiner Jugend für Energie Cottbus, wechselte anschließend zu Borussia Dortmund, bevor er sich Hannover 96, dem 1. FC Köln, 1899 Hoffenheim und vor gut einer Woche dem SV Werder anschloss.

Vor dem Bundesliga-Aufsteiger hat der Offensivspieler großen Respekt. «Es wird kein leichtes Spiel, man hat ja gesehen, dass Union dem BVB direkt mal ein Bein gestellt hat», sagte Bittencourt mit Blick auf den 3:1-Sieg der Hauptstädter am vergangenen Spieltag gegen den Meisterschaftskandidaten. «Es kribbelt auf jeden Fall schon, und ich zähle die Tage, bis es dann am Samstag wirklich losgeht.» Die Partie findet um 15.30 Uhr statt.

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*