Betrunkene Geisterfahrerin auf A100 gestoppt

Foto- Symbol von Guido Kirchner/dpa

Die Berliner Autobahnpolizei hat am frühen Samstagmorgen eine betrunkene Geisterfahrerin auf der Autobahn 100 gestoppt. Die Polizisten brachten die Frau auf Höhe der Oberlandstraße im Ortsteil Tempelhof zum Stehen, wie die Polizei auf X mitteilte. Die Frau habe versucht, dem Polizeiauto auszuweichen und dabei eine bauliche Trennung auf der Straße überfahren. Dabei sei ihr Wagen beschädigt worden.

Ein Atemtest ergab laut Polizei einen Wert von rund 1,7 Promille. Die Fahrerin hätte Schwierigkeiten gehabt, den Anweisungen der Polizei zu folgen. Ihr Führerschein wurde ihr abgenommen. Verletzt wurde nach Angaben eines Sprechers niemand.


Werbung
Werbung
Werbung