Betrug durch zwei Angehörige der Berliner Polizei mit Corona-Teststellen?

Betrug durch zwei Angehörige der Berliner Polizei mit Corona-Teststellen? SymbolfotoJens Büttner/dpa

Zwei Angehörige der Berliner Polizei sollen eine Corona-Teststelle betrieben haben, über die sie ohne vorherige Testungen Bescheinigungen mit Gefälligkeitsergebnissen ausstellten. Die nicht erbrachten Leistungen hätten die beiden abgerechnet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Morgen wurden demnach im Zuge der Ermittlungen gegen das Duo Wohnungen und Geschäftsräume in Charlottenburg, Köpenick und Pankow durchsucht. Beweismittel in Form von Daten und schriftlichen Unterlagen seien beschlagnahmt worden. Weitere Angaben - etwa zur Frage, welche Funktion die beiden Verdächtigen bei der Polizei hatten - machte die Polizei zunächst nicht. Dienstrechtliche Konsequenzen würden geprüft.



Klicke auf das Banner enthält Werbung!