Bericht:

Beschäftigte in Landwirtschaft arbeiten häufig sonn- und feiertags

Beschäftigte in Landwirtschaft arbeiten häufig sonn- und feiertags
Wirtschaftsnachrichten: - 47 Prozent der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft haben im Jahr 2017 regelmäßig an Sonn- und Feiertagen gearbeitet. Damit war die Landwirtschaft der Bereich mit dem zweithöchsten Anteil an Sonn- oder Feiertagsarbeit, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch auf Grundlage von Ergebnissen des Mikrozensus mit. Höher war der Anteil demnach nur im Gastgewerbe (53 Prozent).
Der Anteil der sonn- oder feiertags Erwerbstätigen über alle Wirtschaftsbereiche hinweg betrug 14 Prozent. Fast drei Viertel der Selbstständigen in der Landwirtschaft arbeiteten sonn- oder feiertags, von den abhängig Beschäftigten musste hingegen nur ein Viertel an diesen Tagen arbeiten. Nahezu die Hälfte der in der Landwirtschaft an Sonn- oder Feiertagen Erwerbstätigen waren 65 Jahre und älter, nur gut ein Drittel war unter 30 Jahren.
Zurück zur Liste