-

Berliner räumen Europameistertitel im Breakdance ab!

Berliner räumen Europameistertitel im Breakdance ab. Foto: Matthias Bein/dpa

Die Berliner Tanz-Kombo «No Pain» hat den Europameistertitel im Teamwettbewerb im Breakdance gewonnen. Bei dem Wettbewerb in Magdeburg traten am Wochenende 250 Tänzerinnen und Tänzer aus 17 Nationen bei den sogenannten European Breakdance Championchips (EBC) an. Bei den männlichen Solisten gewann ein Tänzer aus der Ukraine, sagte Nils Klebe, Manager der Breakdance-Formation «Da Rookies» und Mitveranstalter, am Sonntag. Bei den Frauen siegte eine Spanierin.

Bei den Junioren räumte das Magdeburger Team mit dem Namen «Together One» den Titel ab. Im Wettbewerb der Kinder siegte eine Gruppe aus Slowenien.

Die Teilnehmer traten bei dem Wettbewerb einzeln in sogenannten Battles oder als Gruppe gegeneinander an. Sechs Profi-Tänzerinnen und -Tänzer entschieden über die besten Leistungen in einem Punktesystem. Der Titel wird laut den Veranstaltern einmal im Jahr vergeben. Breakdance ist laut Klebe eine Akrobatiktanzsportart, die meist auf elektronische Beats getanzt wird.

Innerhalb kurzer Zeit hatten die «Da Rookies» aus Magdeburg die Veranstaltung aus dem Boden gestampft. Erst Anfang des Jahres stand fest, dass der Wettbewerb in Magdeburg stattfindet. Alles sei aber im Zeitplan geschafft worden.


Werbung