-

Berliner Unfallkrankenhaus behandelt Böllerverletzungen

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Mit dem Start ins neue Jahr hat auch das Berliner Unfallkrankenhaus die ersten Menschen behandelt, die sich mit Feuerwerk verletzt haben. Es seien mehrere Patienten mit Verbrennungen oder Sprengkörperverletzungen eingeliefert worden, sagte eine Sprecherin in der Nacht zum Samstag. Darunter seien auch zwei Menschen, die sich Körperteile abgesprengt hätten. Ihrer Einschätzung nach könnten sich auch am Neujahrsmorgen noch neue Patienten melden - manche merkten erst am nächsten Tag, wie schwer sie sich eigentlich verletzt hätten.