Berliner Polizei erhält vor Fußball-EM neue Nagelsperren

Berliner Polizei erhält vor Fußball-EM neue Nagelsperren. Foto von pixabay

Vor der anstehenden Fußball-Europameisterschaft in Deutschland wird die Berliner Polizei mit neuen Nagelsperren ausgerüstet. Waghalsige Verfolgungsfahrten könnten mit den neuen Anhaltesystemen frühzeitig beendet werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Verkehrskontrollen könnten zudem sicherer durchgeführt werden. Die mit Nägeln bestückten Metallgitter können zwischen die Reifen von Autos geschoben werden, um diese zum Anhalten zu bringen.

Die neuen Sperren seien demnach kürzer und leichter als die bisher eingesetzten Nagelsperren, deckten aber immer noch bis zu zwei Fahrstreifen ab. Den Angaben zufolge erhält die Polizei die neuen Systeme Ende Mai, insgesamt sind es knapp 440 Stück. Nicht nur Funkstreifenwagen sollen mit ihnen ausgestattet werden, sondern auch Einsatzhundertschaften und die Verkehrspolizei. Im Hinblick auf die EM seien die Nagelsperren eine sinnvolle Ergänzung anderer Schutzmaßnahmen wie fest verbaute Poller auf Straßen und Plätzen, um die Besucher zu schützen.

Die gesamte Europameisterschaft mit ihren zahlreichen Veranstaltungen in der Hauptstadt wird von der Berliner Polizei mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften geschützt. Insgesamt hoffen die Berliner Veranstalter aus Senat und Verbänden auf 2,5 Millionen Fans verteilt über den Zeitraum der EM vom 14. Juni bis 14. Juli. Das Brandenburger Tor, Wahrzeichen der Hauptstadt, wurde am Mittwoch in Fußballoptik eingerahmt.


Werbung
Werbung
Werbung