Berliner Ensemble startet Podcastreihe

Marion Brasch, Moderatorin und Schriftstellerin. Foto von Paul Zinken/dpa

Mit einer Podcastreihe will das Berliner Ensemble einen neuen Blick auf seine Inszenierungen werfen. Gastgeberin und Autorin Marion Brasch moderiert die neunteilige Staffel von «Wie war's?», die am kommenden Dienstag (23. Januar) startet, wie das Berliner Ensemble mitteilte. Brasch («Ab jetzt ist Ruhe») besuche für jede Folge mit wechselnden Gästen eine Inszenierung und spreche mit ihnen darüber. Mit dabei sind etwa der Musiker Axel Bosse, Satiriker und Comedy-Autor El Hotzo oder die Journalisten Anne Will und Thilo Mischke. An dem Gespräch beteilige sich zudem auch immer jemand aus dem Team der jeweiligen Inszenierung, etwa Schauspieler Matthias Brandt.

«Wir möchten das Gespräch mit unserem Publikum über die Inszenierungen auf unserer Bühne suchen und sie mit gegenwärtigen Lebensrealitäten konfrontieren, die individuell sind und unterschiedlicher nicht sein können», sagte Intendant Oliver Reese. Die Gäste im Podcast hätten einen anderen, frischen Blick aufs Theater. Jeden Dienstag erscheine eine neue Folge bei den gängigen Streaming-Plattformen.



Klicke auf das Banner enthält Werbung!