Bericht:

Berliner Ausstellung zeigt Stalin-Kult in der frühen DDR!

Eine Büste von Josef Stalin in einer Ausstellung der Stasi-Gedenkstätte. Foto: Ralf Hirschberger dpa
Archiv: -

Massenaufmärsche und Monumentalstatuen: Eine neue Ausstellung in Berlin setzt sich mit dem Personenkult um Stalin in der frühen DDR auseinander. Die Schau «Der Rote Gott - Stalin und die Deutschen» in der Stasiopfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen dokumentiert, wie die SED-Führung unter Walter Ulbricht alles daran setzte, die Ostdeutschen auf den sowjetischen Machthaber als großes Vorbild einzuschwören. Dass ein Diktator und Massenmörder so vergöttert werden konnte, sei heute nur noch schwer zu verstehen, sagte der Leiter der Gedenkstätte, Hubertus Knabe, der Deutschen Presse-Agentur. Auf erschreckende Weise werde deutlich, wie manipulierbar Menschen seien. Die Sonderausstellung, die ab 26. Januar für Besucher kostenlos geöffnet ist, zeigt auch eine überlebensgroße Stalin-Figur, die in der Mongolei ausfindig gemacht wurde. dpa

Zurück zur Liste


Weitere Nachrichten des Tages aus Deutschland und der Welt!

Bericht:
Vermischtes: -

Die Modernisierung der Feuerwehr wird nach Einschätzung von Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) mehrere Jahre dauern. Bis alle Ziele beim Personal und bei der Technik errreicht seien, werde es mehrere Jahre dauern, sagte Geisel am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Er warnte hier vor zu hohen Erwartungen. Die weiteren benötigten Lösch- und Rettungsfahrzeuge könnten nicht ... Weiterlesen!

Modernisierung der Berliner-Feuerwehr kostet Zeit!
Modernisierung der Berliner-Feuerwehr kostet Zeit. Foto: Lisa Ducret/Archiv dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Bei der Gasag könnte in den nächsten Jahren bis zu jede sechste Stelle wegfallen. «Die Gasag-Gruppe möchte ihre Strukturen in Berlin und Brandenburg verändern und plant zudem eine Verbesserung ihrer Wettbewerbsfähigkeit», teilte eine Sprecherin am Montag mit. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet. 250 bis 300 Stellen sind betroffen, betriebsbedingte Kündigungen soll es nicht geben. Den ... Weiterlesen!

Die Gasag baut Stellen ab: Strukturen sollen geändert werden!
Die Gasag baut Stellen ab: Strukturen sollen geändert werden. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv dpa
Bericht:
Charlottenburg-Wilmersdorf: -

Nahe dem Berliner Bahnhof Zoo soll ein Mann grundlos zwei Polizisten auf Streife attackiert haben. Zunächst versuchte es der Angreifer am Sonntagmittag auf dem Hardenbergplatz mit einem Faustschlag, wie die Polizei am Montag mitteilte. Weil der Mann sich nicht ausweisen wollte und zu einem Fußtritt ausholte, setzten die Beamten Reizgas ein. Als sie den Unbekannten festnehmen wollten, habe dieser ... Weiterlesen!

Bahnhof Zoo: Mann greift Polizisten «aus heiterem Himmel» an!
Bahnhof Zoo: Mann greift Polizisten «aus heiterem Himmel» an. Foto: Patrick Pleul/Archiv dpa
Bericht:
Reinickendorf: -

Ein achtjähriger Junge ist in Berlin von einem aus einem Hochhaus stürzenden Baumstumpf erschlagen worden, nun fahndet die Polizei nach dem Täter. Von welchem Balkon das Stück eines Baumstamms flog, war noch unklar. Der Junge war am Sonntag gegen 13.30 Uhr von dem rund 40 Zentimeter langen Teil einer zersägten Birke getroffen worden. Der Baumstumpf war aus größerer Höhe aus einem 15-stöckigen ... Weiterlesen!

Polizei fahndet nach Täter: Junge von Baumstumpf in Reinickendorf erschlagen!
Im Märkischen Viertel in Berlin erinnern Kerzen und Blumen an den getöteten Achtjähriger. Julian Stähle dpa
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Wegen eines konkreten Betrugsverdachts im Zusammenhang mit Dieselautos durchsucht die Polizei Geschäftsräume des Herstellers Opel. Das hessische Landeskriminalamt bestätigte laufende Aktionen. Laut «bild.de» geht es dabei um 95.000 Dieselfahrzeuge mit möglicherweise unzulässig beeinflusster Software. Im Juli hatte das Bundesverkehrsministerium in Berlin «eine amtliche Anhörung gegen Opel» wegen ... Weiterlesen!

Diesel-Razzia wegen Betrugsverdachts bei Opel!
Diesel-Razzia wegen Betrugsverdachts bei Opel. Foto: Silas Stein dpa
Bericht:
Vermischtes: -

Die Umlage zur Förderung von Ökostrom in Deutschland sinkt. Die Abgabe zur Förderung der erneuerbaren Energien (EEG-Umlage) beträgt im kommenden Jahr 6,405 Cent pro Kilowattstunde, im Vorjahr waren es noch 6,79 Cent. Das teilten die Betreiber der großen Stromnetze mit. Die EEG-Umlage ist ein wichtiger Bestandteil des Strompreises, sie macht ungefähr ein Viertel aus. Sie finanziert die festen ... Weiterlesen!

Ökostrom-Umlage sinkt - Kritik gibt es trotzdem!
Ökostrom-Umlage sinkt - Kritik gibt es trotzdem. Foto: Jens Büttner dpa
Bericht:
Spandau: -

Gestern Vormittag kam es in Spandau zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 36-jähriger Radfahrer gegen 11.30 Uhr den Altstädter Ring in Richtung Rathaus Spandau. Auf dem Altstädter Ring wollte ein 77-jähriger Autofahrer nach links an in den Stabholzgarten abbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. Durch den Zusammenstoß erlitt der 36-Jährige ... Weiterlesen!

Spandau: Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt!
Spandau: Radfahrer nach Zusammenstoß schwer verletzt. Symbolfoto: Pixabay BSB
Bericht:
Unternehmens/Wirtschaftsnachrichten: -

Der Wertverlust von gebrauchten Leasing-Fahrzeugen im Zuge der Dieselkrise belastet das Kraftfahrzeuggewerbe zunehmend. Die sogenannten Leasing-Rückläufer, die in der Regel nach drei Jahren zurück an den Handel gingen, könnten nur zum deutlich geringeren Marktwert verkauft werden, sagte ein Sprecher des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) der Deutschen Presse-Agentur. Die ... Weiterlesen!

Autohäuser unter Druck: Kfz-Gewerbe leidet unter Dieselkrise!
Autohäuser unter Druck: Kfz-Gewerbe leidet unter Dieselkrise. Foto: Sebastian Kahnert dpa
Bericht:
Charlottenburg-Wilmersdorf: -

Die Polizei hat einen Raser auf der Stadtautobahn A 100 in Berlin-Charlottenburg gestoppt. Der Autofahrer war am Sonntagabend mit Tempo 142 unterwegs, erlaubt waren an der Stelle in Höhe Goerdelersteg 80 Kilometer pro Stunde. Dem Fahrer drohen nun ein Bußgeld von mindestens 480 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. Polizeibeamte hatten am Sonntagnachmittag auf der A 100 in ... Weiterlesen!

Mit Tempo 142 über die Stadtautobahn unterwegs!
Mit Tempo 142 über die Stadtautobahn. Foto: Soeren Stache/Archiv dpa
Bericht:
Gesundheit und Tipps: -

Krankenkassen und Ärzte haben sich mit dem Gesundheitsministerium einem Bericht zufolge auf ein Grundkonzept für die elektronische Patientenakte geeinigt. Die Akteure im Gesundheitswesen hätten die Schaffung gemeinsamer Standards verabredet, berichtete das «Handelsblatt» unter Berufung auf eine dreiseitige Absichtserklärung. Sollten sich Kassen und Ärzte wie in der Vergangenheit gegenseitig ... Weiterlesen!

Einigung auf digitale Standards bei E-Patientenakte!
Einigung auf digitale Standards bei E-Patientenakte. Foto: Patrick Pleul/Symbolbild dpa
Bericht:
Stars und Events: -

Wenn die Heavy-Metal-Band «Slave to Sirens» ihre laute und aggressive Musik spielt, ist das für die männlich dominierte Gesellschaft im Libanon ungewöhnlich. Denn: Alle fünf Bandmitglieder sind junge Frauen. Mit ihren Liedern über Korruption, die Gesellschaft und die Stärkung von Frauen zeigen sie, dass sie es auch im Libanon schaffen, ein Publikum zu begeistern und einen Platz in dem von Männern ... Weiterlesen!

Weibliche Metal-Band mischt Musikszene auf!
Sheryline Beshara (l-r), Lialas Mayassi und Drummerin Tatyana Boughaba von Slave to Sirens lieben Heavy Metal. Foto: Marwan Naamani dpa
Bericht:
Stars und Events: -

Willkommen auf der MS Paternoster! „Mord und Meuterei" verspricht sowohl spannende wie vergnügliche Stunden für die Passagiere in maritimem Setting des Gästehauses Blumenfisch am Großen Wannsee. Zum Captain's Dinner serviert der Schiffskoch entsprechende kulinarische Genüsse wie Krabbencocktail, Kürbissuppe, geräucherte Eismeerforelle und gefüllte Windbeutel. Kulinarischer Höhepunkt einer jeden ... Weiterlesen!

Kriminal-Dinner "Mord und Meuterei" am Ufer des Wannsee!
Kriminal-Dinner "Mord und Meuterei" am Ufer des Wannsee. Foto von Ines Schilgen PR Management
Bericht:
Welt News: -

US-Präsident Donald Trump hat der EU erneut feindseliges Verhalten in Handelsfragen vorgeworfen. «Die Europäische Union wurde gebildet, um uns beim Handel auszunutzen», sagte Trump in einem am Sonntagabend (Ortszeit) ausgestrahlten Interview des US-Sender CBS. «Und das ist, was sie getan haben.» Er fügte hinzu: «Niemand behandelt uns viel schlechter als die Europäische Union.» Trump und ... Weiterlesen!

Trump: EU wurde gebildet, um die USA beim Handel auszunutzen!
Wirft der EU erneut feindseliges Verhalten in Handelsfragen vor: US-Präsident Donald Trump. Foto: Evan Vucci/AP düa
Bericht:
Reinickendorf: -

Der im Märkischen Viertel tödlich verletzte Junge ist von einem Baumstumpf getroffen worden. Das sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen und bestätigte damit vorige Medienberichte. Der Achtjährige sei von einem Teil eines zersägten Baumes getroffen worden. Das Holzstück war am Sonntagnachmittag aus großer Höhe aus dem Fenster eines 15-geschossigen Hochhauses gefallen. Der Junge starb noch ... Weiterlesen!

Polizei: Achtjähriger Junge in Reinickendorf wurde von Baumstumpf erschlagen!
Achtjähriger Junge wurde von Baumstumpf erschlagen
Bericht:
Steglitz-Zehlendorf: -

Beim Versuch einen Linienbus zu erreichen, ist ein 18 Jahre alter Mann in Berlin-Lankwitz von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen kletterte der 18-Jährige am Sonntagabend über eine Fußgängerabsperrung, um die Fahrbahn der Gallwitzallee zu überqueren, teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Beim Überqueren der Straße wurde der junge Mann von dem Wagen einer ... Weiterlesen!

Mann von Auto in Lankwitz angefahren und schwer verletzt!
Mann von Auto in Lankwitz angefahren und schwer verletzt. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv dpa
Bericht:
Steglitz-Zehlendorf: -

Nach einem nächtlichen Streit in einem Bus in Berlin-Steglitz sind zwei junge Männer mit einem Messer verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge hatten sich ein 20-Jähriger und ein 24-Jähriger mit zwei 17-Jährigen gestritten, teilte die Polizei mit. Dann verließen sie am frühen Sonntagmorgen alle den Bus der Linie M48 und es entwickelte sich eine Auseinandersetzung auf der Schloßstraße. Der ... Weiterlesen!

Steglitz: Zwei Männer mit Messer auf der Schloßstraße verletzt!
Steglitz Zwei Männer mit Messer auf der Schloßstraße verletzt. Symbolfoto BSB
Bericht:
Stars und Events: -

Der Schauspieler und Kabarettist Günter Pfitzmann («Praxis Bülowbogen») bekommt 15 Jahre nach seinem Tod eine Gedenktafel in Berlin. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) will die Tafel heute in der Zietenstraße 22 in Schöneberg enthüllen. Dort befand sich die Praxis der ARD-Fernsehserie «Praxis Bülowbogen», mit der Pfitzmann einer der beliebtesten Darsteller der Bundesrepublik wurde. Pfitzmann ... Weiterlesen!

Gedenktafel in Berlin für Günter Pfitzmann!
Der Schauspieler und Kabarettist Günter Pfitzmann (Foto von 1992). Foto: Carsten Rehder/Archiv dpa