-

Berliner Arbeitsmarkt entspannt sich im Juni weiter

Das Schild der Agentur für Arbeit ist zu sehen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/bb) - Sinkende Infektionszahlen und die damit einhergehende wirtschaftliche Erholung sorgen für weitere Entlastung auf dem Berliner Arbeitsmarkt. 199.345 Menschen waren in der Hauptstadt im Juni arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte. Das waren demnach 5033 weniger als im Mai und 10.015 weniger als im Juni des Vorjahres. Die Arbeitslosenquote lag in Berlin bei 9,8 Prozent und damit um 0,3 Prozentpunkte unter dem Vormonatsniveau und 0,7 Punkte unter der Quote des Vorjahresmonats.

Erstmals seit April 2020 liege die Zahl der Arbeitslosen damit wieder unter der Marke von 200.000, teilte die Chefin der Regionaldirektion, Ramona Schröder mit.

Auch bei den jungen Menschen hat sich die Situation auf dem Berliner Arbeitsmarkt weiter verbessert. Die Zahl der Arbeitslosen zwischen 15 und 25 Jahren ist im Vergleich zum Mai um 4,8 Prozent auf 16.691 gesunken. Verglichen mit dem Vorjahr bedeutet das einen Rückgang von sieben Prozent.

© dpa-infocom, dpa:210630-99-200575/2


 
Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!