-

BerlinR13 GmbH - Mit der neuen Langzeit Desinfektion von Oberflächen können Kosten deutlich reduziert werden!

BerlinR13 GmbH - Mit der neuen Langzeit Desinfektion von Oberflächen, können Kosten deutlich reduziert werden! Symbolfoto: Adobe Stock
Dieser Beitrag hat Top-Bewertungen erhalten:
Unternehmens-Nachrichten: -

Nicht erst seit Corona ist die Desinfektion von Oberflächen in vielen Alltagsbereichen eine unverzichtbare Hygienemaßnahme. Mit Berlin D365 verfügt die Berlin R13 GmbH über ein innovatives Produkt, das den Aufwand und die Kosten deutlich reduziert. Viren, Bakterien und Pilze sind natürliche Begleiter unseres Alltags. Unter normalen Voraussetzungen sind die meisten von ihnen ungefährlich und werden von unserem Immunsystem abgewehrt, bevor sie ernsthaften Schaden verursachen können. Genauso gibt es aber zahllose Keime, die dem Menschen durchaus gefährlich werden können Sei es deren aggressive Natur, wie aktuell bei SARS CoV 2, oder die Häufung der Keime an einzelnen stark belasteten Stellen. Ebenso eine individuelle Empfindlichkeit ihnen ausgesetzter Personen spielt dabei eine erhebliche Rolle.

Die wichtigste Schutzmaßnahme vor einer riskanten Keimbelastung ist deshalb die Hygiene. Um eine Übertragung von Keimen zu vermeiden, sollten vor allen Dingen Oberflächen regelmäßig desinfiziert werden. Auf ihnen können sich Bakterien und Viren ansammeln, vermehren und verbreiten. „Gerade in sensiblen öffentlichen oder gewerblichen Bereichen müssen Flächen in Zeiten von Corona mehrfach täglich, zum Teil sogar stündlich und öfter manuell desinfiziert werden“, weiß Axel Reinke, Geschäftsführer der Berlin R13 GmbH, Anbieter der Oberflächen Langzeit Desinfektion Berlin D365. „Damit ist nicht nur ein enormer Zeit und Personalaufwand verbunden.

Desinfektionsmittel müssen gekauft und vorgehalten werden und sind zudem in der Anwendung oft wenig bedienerfreundlich, langfristig sogar gesundheitsschädlich.“ Mit Berlin D365 hat die Berlin R13 GmbH eine Methode zur Langzeitdesinfektion von Oberflächen entwickelt, die eine klassische Wischdesinfektion für etwa ein Jahr stark reduzieren kann. Die Wirkung der vielseitig nutzbaren Oberflächenbehandlung basiert auf Titandioxid , der unter Lichteinfluss Radikale bildet, welche Viren, Bakterien, Pilze und Keime aller Art zersetzen und so eine Kontamination und Übertragungsgefahr reduzieren.

Als Reaktionsprodukt verbleiben im Wesentlichen nur Wasser und CO 2. „Die Wirkung der Beschichtung mit Berlin D365 wird durch Licht aktiviert“, beschreibt Reinke das Funktionsprinzip. „Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Tageslicht oder künstliche Lichtquellen handelt.“ Berlin D365 wird in einem speziellen Verfahren mit elektrostatisch arbeitenden Sprühpistolen in einem ultrafeinen Nebel auf beliebige Oberflächen aus Holz, Metall, Textil, Glas, Kunststoff, Fliesen, Stein und anderen gängigen Materialien aufgebracht und bildet eine lang haftende und stabile Deckschicht, die auch in schwer zugängliche Bereiche vordringt. Diese Art der Versiegelung verändert die Oberflächeneigenschaften nicht und ist unempfindlich gegen konventionelle Reinigungs und Desinfektionsmittel. Einmal durch Licht aktiviert, garantiert Berlin D365 eine Desinfektionswirkung von bis zu 365 Tagen.

„Wir bieten unseren Kunden innerhalb der einjährigen Gewährleistung eine einmalige kostenlose Nachmessung der Schutzwirkung.“ Axel Reinke. Alle Inhaltsstoffe von Berlin D365 sind zugelassen und das Verfahren ist nach ISO zertifiziert . Die grundlegende Wirkung von Titandioxid ist dabei wissenschaftlich schon seit vielen Jahren bekannt, gut erforscht und wurde erneut vom Fraunhofer Institut nachgewiesen. Berlin D365 ist dabei nicht nur umweltfreundlich und geruchsneutral, sondern auch nachgewiesen gesundheitlich unbedenklich.

„Die einmalige Behandlung von Arbeitsflächen, Sanitäranlagen, Fahrzeuginnenräumen oder auch Mobiltelefonen, Handläufen an Geländern oder anderen Bau- und Kleinteilen reduziert den Aufwand für eine dauerhaft zuverlässige Desinfektion maßgeblich und spart damit Zeit und Kosten konventioneller Desinfektionsmaßnahmen“, betont Reinke.

Eine Firmen Information BerlinR13 GmbH

Petra Otto aus Kiel
12.03.2021 07:25:52
Ich habe den Artikel 2 x gelesen und es so verstanden, dass man mit einer Anwendung keine weitere Desinfektionen mehr vornehmen braucht? Das wäre ja echt super!
Klaus Beyer
12.03.2021 09:03:05
Ich finde diesen Artikel hier sehr interessant und würde gerne mehr darüber erfahren. Leider gibt es wohl noch keine Homepage des Unternehmens. Bei der Zeitung habe ich auch angerufen, nur die dürfen wohl keine Daten rausgeben.
Anne Brinkmann
12.03.2021 10:30:56
ich finde den bericht gut, alle was hilft diesen fürchterlichen virus loszuwerden ist gut!
Roland Beyer
12.03.2021 10:57:52
Mich interessiert es auch. Ist es eine Fake-News? oder gibt es sowas wirklich?
Cornelia Stange
12.03.2021 12:21:33
Ich arbeite in einer großen Arztpraxis und wir müssen ununterbrochen desinfizieren. Das werde ich mal meinen Chef hier zeigen.
Gerd Kutschler
12.03.2021 16:37:27
Finde ich gut den Artikel
Kim Nowak
12.03.2021 18:41:22
Ich finde den Artikel gut. Gibt es hierfür einen Wirkungsnachweis? Wenn ja, wie kommt man in Kontakt? Ich arbeite für eine Privatklinik und bin natürlich daran interessiert mehr darüber zu erfahren!
Herbert Flick
13.03.2021 17:17:47
und das soll wirklich stimmen?
Ilona Rassbach
13.03.2021 18:42:57
Wenn man mühselig die Internetseite https://www.berlind365.de/ gefunden hat, findet man nichts mehr darüber, dass die Desinfektion auch für SARS CoV 2. möglich ist. Warum steht es dann im Artikel?
Julia Perle
15.03.2021 12:00:21
Mir gefällt das
Kasper Reinhard
20.03.2021 10:24:34
Wie kann man erfahren, wie es genau funktioniert?
Ihr Kommentar! Finden Sie diesen Beitrag oder das Produkt interessant?
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt? Wir freuen uns auf Ihre Meinung mit Sternebewertung!
Ihr Vor-und Nachname*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Gefällt Ihnen der Beitrag oder das Produkt des Unternehmens?*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass mein Kommentar (ohne Mailanschrift) veröffentlicht wird. Mir ist bekannt, dass aus technischen Gründen meine Mailanschrift erforderlich ist und nur hierfür gespeichert wird. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung