-

Berlin-Tegel - E-Scooter-Fahrer mit 2,8 Promille gestürzt und verletzt

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Ein stark betrunkener E-Scooter-Fahrer ist in Tegel gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Der 25-Jährige war nach ersten Erkenntnissen ohne Fremdeinwirkung im Bereich Borsigdamm/Neheimer Straße hingefallen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als die Beamten am Montag am Unfallort eintrafen, war der Mann bereits mit schweren Kopf- und Rumpfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Der dort durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,8 Promille. In der Facebook Gruppe „Berlin - Meine Stadt“ findet man weitere interessante Informationen“  Klicke hier: