Ein Bericht von

Berlin-Kurfürstendamm: Dutzende Kokain-Gefäße in Auto entdeckt!

Berlin-Kurfürstendamm: Dutzende Kokain-Gefäße in Auto entdeckt. Foto: Armin Weigel/Archiv dpa
Charlottenburg-Wilmersdorf: -

Nach Überholmanövern auf der Busspur am Ku'damm hat die Berliner Polizei einen 22 Jahre alten Autofahrer kontrolliert - und vermutlich Kokain entdeckt. Der Mann hatte am Montagabend auf dem Boulevard in Wilmersdorf mehrfach verkehrswidrig überholt und konnte bei der Kontrolle keine Papiere vorweisen. Als die Polizisten ihn durchsuchten, fanden sie eine größere Summe Bargeld, ein Messer und fünf kleine Behälter, die vermutlich Kokain enthielten. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Ein Richter ordnete die Durchsuchung des Wagens an. Darin fanden Beamte weitere 150 kleine Gefäße, von denen gut ein Drittel ebenfalls mit Kokain gefüllt gewesen sein soll. Zudem befanden sich eine Feinwaage und Geld in dem Auto. Der 22-Jährige wurde der Kriminalpolizei überstellt. dpa

Zurück zur Liste