-

Berlin-Grunewald- Jugendlicher durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt

Berlin-Grunewald- Jugendlicher durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Symbolfoto: Christoph Soeder/dpa

Ein 16-Jähriger ist bei einer Auseinandersetzung in Berlin-Grunewald durch zwei Messerstiche in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt worden. Der Jugendliche wurde in der Nacht zu Freitag zur intensivmedizinischen Behandlung in eine Klinik gebracht, wie Polizei mitteilte. Ob er weiter in Lebensgefahr schwebt, war zunächst nicht klar. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen. Ersten Erkenntnissen zufolge kam es in der Teufelsseechaussee zu einem Streit zwischen zwei Jugendgruppen. Bei der darauffolgenden Auseinandersetzung soll der Jugendliche verletzt worden sein. Eine der Gruppen aus sechs bis sieben Jugendlichen und Heranwachsenden entkam unerkannt, hieß es.


Werbung