-

Berlin: Corona-Inzidenz steigt weiter auf rund 315

Berlin: Corona-Inzidenz steigt weiter auf rund 315. Foto: Kira Hofmann/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Die Sieben-Tage-Inzidenz zur Ausbreitung des Coronavirus in Berlin ist weiter leicht gestiegen. Am Dienstag wurde der Wert mit 315,8 angegeben, wie das Robert Koch-Institut mitteilte. Die Zahl gibt an, wie viele nachgewiesene Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen registriert wurden. Am Montag lag der Wert bei 306,2, vor einer Woche bei rund 220. Die Gesundheitsämter meldeten demnach innerhalb eines Tages 2593 nachgewiesene Neuinfektionen, darunter sind auch Nachmeldungen vom Wochenende. Seit Ausbruch der Pandemie haben sich damit in Berlin nachweislich 245.553 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Drei weitere Menschen starben im Zusammenhang mit Corona. Insgesamt gab es in Berlin seit Pandemiebeginn 3762 Corona-Todesfälle.

Die Inzidenz ist nur ein Wert, um die Entwicklung in der Pandemie zu beurteilen. Die Corona-Ampel des Berliner Senats zeigte hier zuletzt am Montag Rot, Daten für den Dienstag lagen am Morgen noch nicht vor. Die Belegung der Intensivbetten mit Covid-19-Patienten wurde mit Gelb bewertet. Die sogenannte Hospitalisierungs-Inzidenz für Einweisungen in Krankenhäuser zeigte Grün. Nach Senatsangaben sind bislang 67,8 Prozent der Menschen in Berlin vollständig geimpft.