-

Berlin-Biesdorf: Unbekannte beschmieren Mahnmal an NS-Zwangsarbeiterlager

Berlin-Biesdorf: Unbekannte beschmieren Mahnmal an NS-Zwangsarbeiterlager! Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Ein Mahnmal beim ehemaligen NS-Zwangsarbeiterlager Kaulsdorfer Straße in Biesdorf ist von Unbekannten mit Farbe besprüht worden. Die Schmierereien an der Bismarcksfelder Straße wurden am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr entdeckt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Auf zwei Poller sowie den Steinboden vor Informationstafeln zu dem Gedenkort wurde demnach die Zahl 88 gesprüht. Die 88 steht in der rechtsextremen Szene als Code für «Heil Hitler», weil der Buchstabe H das achte Zeichen im Alphabets ist. Die Beamten machten die Schmierereien unkenntlich. Der genaue Zeitpunkt der Farbattacke war den Angaben zufolge zunächst unklar. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt. In der Facebook Gruppe „Berlin - Meine Stadt“ findet man weitere interessante Informationen“  Klicke hier: