Bericht: Bundesregierung bestellt neue US-Marschflugkörper

Bericht: Bundesregierung bestellt neue US-Marschflugkörper

Die Bundesregierung hat offenbar den Bestellvorgang für neue Raketen eingeleitet. Konkret handele es sich um den Marschflugkörper vom Typ JASSM-ER, berichtet die "Bild" (Mittwochsausgabe). Die Bestellung erfolgt demnach, nachdem die Bundesregierung der US-Regierung 2022 Interesse am Kauf von F-35-Jets und den dazugehörigen Raketen bekundet hatte. Langfristig könnte der Kauf der JASSM-Marschflugkörper die bisherigen Taurus im Arsenal der Luftwaffe ablösen. Der Kaufpreis für das Gesamtpaket liege bei mehr als acht Milliarden Euro, schreibt die "Bild" weiter. Die Bestellung der JASSM-Marschflugkörper hatte sich zuletzt mehrmals hinausgezögert. Ein offizieller Kaufvertrag wird für Herbst 2024 erwartet.