-

Bei Reisen in die USA sollte man auch über eine Auslandskrankenversicherungen nachdenken!

Bei Reisen in die USA sollte man auch über eine Auslandskrankenversicherungen nachdenken! Foto-Quelle: Health Care Cost Institute Inc.

Die US-Regierung hat angekündigt, dass der sogenannte „Travel Ban“ ab dem 08. November für geimpfte und getestete Reisende aus Europa aufgehoben wird. Noch ist die Corona-Epidemie nicht vorbei: Wenn sich Arbeitergeber und Arbeitnehmer jetzt auf den Weg von Europa in die USA machen, sollten sie die passende Auslandskrankenversicherung im Gepäck haben. Die USA lassen Reisende vom 8. November aus Europa an wieder ins Land. Wie das Weiße Haus erklärte, ist neben einer Impfbescheinigung ein negativer Corona-Test notwendig. Insbesondere das Einreiseverbot aus Europa hatte zuletzt zunehmend für Kritik bei Wirtschaftsverbänden gesorgt – zumal die EU entsprechende Einreisebeschränkungen für US-Bürger schon im Juni aufgehoben hatte und viele EU-Staaten bei Impfungen und Infektionszahlen besser dastehen als die USA.

Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer ist der Weg in die USA mit besonderen Vorbereitungen verbunden. Vor allem die Krankenversicherung in den USA ist ein wegen der hohen Kosten und komplizierten Prozesse ein sensibles Thema. PassportCard  bietet eine neuartige Auslandskrankenversicherung ohne Kostenauslage und Papierkram an. Die Versicherten können direkt mit dem Geld von PassportCard bezahlen – via App oder einem Anruf. In den USA kooperiert PassportCard mit dem großen Netzwerk „United Health Care“. Versicherte nutzen rund um die Uhr die deutsche Telefon-Assistenz aus Hamburg, inklusive 24/7-Telemedizin mit deutschen Ärzten.

Über PassportCard:
PassportCard Deutschland mit Sitz in Hamburg (Geschäftsführer: Eithan Wolf) ist Mitglied der PassportCard-DavidShield-Gruppe mit weltweiten Tätigkeiten und bestehender Marktführer für internationale Krankenversicherungen in Echtzeit in mehreren Märkten. PassportCard hat einen ganzheitlichen Ansatz für internationale Kranken- und Reiseversicherungen ohne Auslagen, ohne Papierkram und ohne langwierige Antragsverfahren entwickelt. Es ist die weltweit erste Versicherungslösung, die die Auszahlung in Echtzeit ermöglicht - und zwar dann, wenn der Kunde sie wirklich braucht. Die Gruppe wird von der White Mountains Insurance Group (NYSE:WTM) und von DavidShield Holdings gesteuert. Quelle: PassportCard.

Hinweis vom Berliner-Sonntagsblatt!

Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten Sie bei Fragen zum o.g. Unternehmen, Angebot oder Produkt nicht unsere Redaktion telefonisch oder schriftlich zu kontaktieren.  Wenn kein aktivierter Homepage- Link im Artikel vorhanden sein sollte, kontaktieren Sie bitte das Unternehmen direkt, da wir keine Kontaktdaten herausgeben dürfen! Wir bitten um Verständnis!