Bericht:

Bayern: 28-Jähriger stirbt bei Motorradunfall

Bayern: 28-Jähriger stirbt bei Motorradunfall
Deutschland/Welt News: - Im bayerischen Aschaffenburg ist am Freitagabend ein 28-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Gegen 21:05 Uhr war der 28-Jährige mit seinem Motorrad auf dem Südring in absteigender Richtung unterwegs, als er auf der Höhe des dortigen Sportheimes offenbar eine Vollbremsung einleitete, alleinbeteiligt stürzte und mit seiner Maschine gegen eine Wand prallte, teilte die Polizei am Samstagmittag mit. Da er auch keinen Helm getragen hatte, zog sich der Motorradfahrer so schwere Verletzungen zu, dass der eingetroffene Notarzt nur noch den Tod des 28-Jährigen feststellen konnte.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde auch ein Sachverständiger zur Unterstützung der Polizei an die Unfallstelle beordert, so die Beamten weiter. Es wurden bereits Untersuchungen eingeleitet, um die Ursache für den schweren Verkehrsunfall zu erforschen. Das Motorrad, das der 28-Jährige gefahren hatte, war nicht zugelassen und zudem mit einem falschen Kennzeichen versehen, so die Polizei.
Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*