-

Baustelle auf der A10 zum Ferienbeginn abgeräumt

Baustelle auf der A10 zum Ferienbeginn abgeräumt. Foto: Soeren Stache/dpa

Rechtzeitig zum Ferienbeginn ist eine Dauerbaustelle an der A10 zwischen der Anschlussstelle Potsdam-Nord und der Havelbrücke abgeräumt worden. Nach knapp zwei Jahren Bauzeit sei die Sanierung des Autobahnabschnitts mit vier Brückenbauwerken ein halbes Jahr früher als geplant abgeschlossen, teilte die Niederlassung Nordost der Autobahn GmbH des Bundes mit. Die Fahrbahnen sollten noch am Mittwochnachmittag freigegeben werden. Während der Bauarbeiten stand für jede Fahrtrichtung jeweils nur eine Spur zur Verfügung.

Die Baukosten beliefen sich den Angaben zufolge auf 12 Millionen Euro. Dringend notwendig sei insbesondere die Sanierung der Brückenbauwerke aus den 1930er Jahren gewesen, weil eine Vollsperrung der Autobahn für den Schwerlastverkehr wegen fehlender Tragfähigkeit zu einem Verkehrschaos geführt hätte, hieß es in einer Mitteilung der Niederlassung Nordost. Deren Sprecher Ralph Brodel kündigte am Mittwoch an, dass in Kürze weitere Baustellen in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zur Entlastung des Ferienverkehrs geräumt werden sollen.


Werbung