-

Bauen geht auch kostensparend und schnell mit umweltfreundlichen Modulhäusern!

Bauen geht auch kostensparend und schnell mit umweltfreundlichen Modulhäusern! Foto: WHITEROCK

Von einem eigenen Haus träumen viele Menschen und das ist nur allzu verständlich. Aber ist es nicht sehr teuer, sich diesen Traum zu erfüllen? Schließlich muss das ja alles bezahlt werden: Grundstück, Architekt, Statiker, Baumaterial, Handwerker und vieles mehr. An dieser Stelle geben viele bereits auf, weil sie denken, dass sie sich diesen Wunsch niemals erfüllen können. Doch Bauen geht auch kostensparend und schnell. Es gibt mittlerweile preiswerte Alternativen zum klassischen Einfamilienhaus: Die Rede ist von Modulhäusern, wie sie beispielsweise die Firma WHITEROCK anbietet.

„Bauen muss kein unerschwinglicher Traum bleiben“, so Daniel Schmid, Geschäftsführer der WHITEROCK GmbH. „Unsere bezugsfertigen und seriell gebauten Modulhäuser sind etwa 20 bis 25 Prozent günstiger als konventionell gebaute Häuser. Nicht mal Fertighäuser können hier preislich mithalten.“ Besonders stolz ist das Team der WHITEROCK GmbH darauf, dass sie seit dem 01.01.2022 CO2-neutral produzieren. Entstandene CO2-Emissionen werden von der Fertigung bis zum Endkunden neutralisiert. Hierdurch wird ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz geleistet, denn die EVO Modulhäuser verursachen bei Produktion, Transport und Montage immerhin bis zu 60 % weniger CO2-Emissionen.

Modulhäuser – flexibles Wohnen nach Maß

Mit seriell gefertigten Modulen lassen sich in wenigen Wochen komplette Häuser erstellen, die der konventionellen Bauweise qualitativ in nichts nachstehen. Vom kleinen 28-Quadratmeter-Häuschen bis zum mehrstöckigen Gebäude ist alles möglich. Anders als bei den bekannten Fertighäusern werden bei den WHITEROCK-Modulhäusern nicht nur vorgefertigte Wände aufgestellt, sondern bezugsfertige Module mit komplett ausgestattetem Badezimmer geliefert. Möglich wird dies durch stabile Stahlrahmen, die sich perfekt für die Herstellung von Wohnhäusern eignen. Die Stahlkonstruktion sorgt dafür, dass sich die kurze Bauphase problemlos und effizient gestaltet. Der Clou beim Modulhaus ist, dass man mitsamt dem Haus bei Bedarf sogar an einen anderen Ort umziehen kann. Die Modulbauweise sorgt dafür, dass das Eigenheim problemlos per Lkw oder Schiff transportiert werden kann.

WHITEROCK-Modulhäuser – hohe Qualität zum unschlagbaren Preis

Anders als beim klassischen Fertighaus gibt es beim Modulhaus vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Je nach Einsatz – Ferienhaus, Gästehaus, Ein- oder Mehrfamilienhaus – werden Holz, Metall, Glas und viele andere hochwertige Materialien verarbeitet. So sind die Modulhäuser von WHITEROCK auch optisch ansprechend und modern.

Aber ganz gleich, ob aus den Modulen ein trendiges minimalistisches Tiny-Haus oder ein größeres Gebäude erstellt wird: Die Modulhäuser sind in jeder Variante von hoher Qualität und bieten besten Komfort. Sie sind energieeffizient isoliert und entsprechen den neuesten Ansprüchen des umweltfreundlichen Bauens. Die EVO-Modulhäuser werden aus Upcycling-Containern hergestellt und bieten eine zeitgemäße Alternative zu der herkömmlichen Bauweise. Wer also trotz steigender Baupreise nicht auf den Traum vom Eigenheim verzichten möchte, sollte sich die EVO-Modelle von WHITEROCK auf der Website anschauen.

Video von WHITEROCK GmbH
Video von WHITEROCK GmbH
Video von WHITEROCK GmbH

Klicke auf das Banner!