Baerbock bekräftigt humanitäre Hilfe für Palästinenser

Baerbock bekräftigt humanitäre Hilfe für Palästinenser

Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) bekräftigt trotz der laufenden Prüfung des UN-Palästinenserhilfswerks UNRWA die fortdauernde humanitäre Hilfe für die Menschen im Gazastreifen. "Wir lassen die Menschen in Gaza nicht nur nicht im Stich, sondern unsere humanitäre Hilfe läuft weiter", sagte sie am Dienstag nach einem Treffen mit ihrem palästinensischen Amtskollegen Riyad al-Maliki in Berlin. "Während die Untersuchungen laufen, stärken wir Organisationen wie das Rote Kreuz." So habe das DRK in der vergangenen Woche über die europäische humanitäre Luftbrücke fast 40 Tonnen Zelte, Decken und Wasserfilter aus Deutschland nach Ägypten gebracht. "Aber noch immer kommt von dieser Hilfe bei weitem nicht ausreichend genug in Gaza an", so Baerbock. "Das wird morgen daher erneut ein wichtiger Punkt auch meiner Gespräche in Israel sein", kündigte die Ministerin an.


Anzeigen

Klicke auf das Banner enthält Werbung!
Klicke auf das Banner enthält Werbung!