-

BMDV fördert neue Wasserstoff-Tankstelle in Berlin mit 1,3 Millionen Euro

Symbolfoto: pixabay

Der Bundesminister für Digitales und Verkehr Dr. Volker Wissing hat heute in Berlin eine der leistungsstärksten Wasserstofftankstellen Europas eröffnet. Die Wasserstoffstation von H2 MOBILITY Deutschland wurde im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) mit insgesamt 1,3 Millionen Euro durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördert. Ab sofort tanken hier brennstoffzellenelektrische Fahrzeuge, wie Lkw, Müllsammelfahrzeuge der Berliner Stadtreinigung sowie Pkw und leichte Nutzfahrzeuge, Wasserstoff.

Bundesminister Dr. Volker Wissing: „Wasserstoff- und Brennstoffzellen-technologien sind ein wichtiger Baustein für die klimafreundliche Mobilität. Das Bundesverkehrsministerium fördert deshalb den Aufbau eines Grundnetzes öffentlich zugänglicher Wasserstofftankstellen. Wir gehen damit in Vorleistung und schaffen die notwendigen Voraussetzungen für klimaneutralen Verkehr auf der Straße. Damit Menschen und Unternehmen zunehmend auf alternative Antriebe setzen, braucht es eine robuste und breit verfügbare Infrastruktur. Nur wenn Wasserstofftankstellen flächendeckend zur Verfügung stehen, werden wasserstoffbetriebene Fahr-zeuge zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit der Industrie arbeiten wir daran, dieses Ziel zu verwirklichen.“

Die Wasserstofftankstelle Tempelhofer Weg ist mit einem Lagervolumen von rund 850 Kilogramm eine der leistungsfähigsten Stationen Europas. Die Tankstelle ermöglicht die schnelle Betankung von Fahrzeugen bei 350 bar (H2-Busse und -Lkw) und bei 700 bar (H2-Pkw, leichte Nutzfahrzeuge und Müllsammler). Das BMDV fördert alternative Antriebstechniken technologieoffen. Die Anwendungsbreite vom kleinen Pkw bis zum schweren Lkw macht das Potenzial von Wasserstoff und Brennstoffzelle deutlich. Im Rahmen des NIP sollen Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien zur Marktreife gebracht und die Tankinfrastruktur ausgebaut werden. Deutschland ist bei der Abdeckung mit Wasserstoff-Tankstellen europaweit führend. Das BMDV hat die Errichtung von bereits 53 Wasserstoff-Tankstellen mit einem Volumen von 117 Millionen Euro gefördert und zudem die Entwicklung sowie die Demonstration von Wasserstoff-Tankstellen in Höhe von 76 Millionen Euro unterstützt.

Quelle: Bundesministerium für Digitales und Verkehr


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z