-

Auto fährt Fußgängerin an: Schwer verletzt

Ein Dachschild mit der Aufschrift «Notarzt» ist auf einem Einsatzwagen angebracht. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Ein Autofahrer hat in Berlin-Friedrichshain mit seinem Fahrzeug eine Fußgängerin angefahren und ist dann geflüchtet. Die 45-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der 18-jährige mutaßliche Täter wurde wenig später an der Anschrift des Autohalters angetroffen. Ein Alkoholtest verlief negativ. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der 18-Jährige bei dem Unfall am Montagabend an der Stralauer Allee eine Kreuzung bei roter Ampel überfahren haben. Die 45-Jährige wollte bei Grün die Fahrbahn überqueren. Der 18-Jährige soll nach dem Unfall kurz gehalten haben, war dann aber weitergefahren.


 
Werbeanzeigen und Informationen von Unternehmen!