-

Angriff gegen 16 Jahre alte Person in Berlin-Steglitz

Symbolfoto: Christoph Soeder/dpa

Eine 16 Jahre alte Person ist am Donnerstagnachmittag von zwei Jugendlichen verfolgt und ins Gesicht geschlagen worden. Nach eigener Aussage der angegriffenen Person, die sich der Berliner Polizei zufolge als Mann auswies, könnte ihr Äußeres Grund für den Angriff gewesen sein. Sie war nach Angaben der Polizei vom Freitag stark geschminkt und trug Frauenkleidung. Das Angriffsopfer war demnach am späten Donnerstagnachmittag mit dem Bus der Linie 284 in Berliner Ortsteil Steglitz unterwegs. Als die 16 Jahre alte Person an der Haltestelle Rathaus Steglitz aus dem Bus stieg, sei sie von zwei Jugendlichen bis in die Kuhligkshofstraße verfolgt und dort ins Gesicht geschlagen worden. Die zwei Verfolger seien daraufhin geflüchtet. Die Polizei wollte sich am Freitag nicht auf eine homophob oder transphob motivierte Tat festlegen. Der für politisch motivierte Straftaten zuständige Staatsschutz des LKA ermittelt.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z