-

Amazon PPC - eBakery als Ansprechpartner für maßgeschneiderte Werbung

eBakery

Wenn Verbraucher gezielt nach Produkten suchen oder auch gemütlich stöbern wollen, starten sie ihre Suche immer öfter direkt bei Amazon selbst. Aus diesem Grund setzen viele Onlinehändler zumindest auf Multichannel-Vertrieb, nutzen Amazon also als zusätzlichen Absatzkanal zu einem Onlineshop. Der Wettbewerb auf Amazon nimmt allerdings stetig zu. Für Onlinehändler, die ihre Produkte auf der größten Verkaufsplattform der Welt vertreiben, müssen sich Strategien überlegen, wie sie sich langfristig positionieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Was gilt es in diesem Zusammenhang zu beachten?

Mehr Kunden und höhere Umsätze

Die Werbemöglichkeiten, die Händlern auf Amazon zur Verfügung stehen, sind vielfältig. Doch nicht jede eignet sich zu jeder Zeit und für jeden Händler gleichermaßen. Um möglichst effektiv zu werben, ist es wichtig auf maßgeschneiderte Werbung zu setzen. Die E-Commerce-Agentur eBakery kann helfen, genau die Werbemaßnahmen zu finden und umzusetzen, die das Amazon Geschäft nachhaltig und effektiv ankurbeln, neue Kunden und somit höhere Umsätze generieren. Wer als Amazon Händler auf das Schalten von Werbung verzichtet, wird langfristig Wettbewerbsnachteile erleiden. Eine durchdachte Strategie ist aber unumgänglich, um auch effektiv zu werben und nicht unnötig Geld zu investieren. Eine wichtige Stellschraube in diesem Zusammenhang ist das sogenannte Amazon PPC.

Was genau ist Amazon PPC

PPC ist ein Abrechnungsmodell und steht für Pay-Per-Click. Der Werbende muss also nur dann bezahlen, wenn ein potenzieller Kunde auch tatsächlich auf die jeweilige Anzeige klickt und somit zumindest schon mal ein generelles Interesse bekundet. Das ist im Gegensatz zu anderen Werbemodellen ein großer Vorteil. Vereinfacht gesagt erlaubt es Amazon PPC Händlern, ihre Produkte an vorgegebene Stellen innerhalb des Rankings anzeigen zu lassen, wodurch deren Sichtbarkeit enorm erhöht wird. Prinzipiell funktioniert das System ähnlich wie Google Ads. Die Tatsache, dass nur dann Kosten entstehen, wenn ein potenzieller Käufer auf die Anzeige klickt, macht diese Werbemöglichkeit zu einem überschaubaren Kostenfaktor.

Welche Vorteile bietet Amazon PPC Händlern?

Die Sichtbarkeit der eigenen Produkte wird in jedem Fall erhöht. Durch das Schalten von PPC Anzeigen auf Amazon lassen sich unterschiedliche Strategien verfolgen. Insbesondere bei Saisongeschäften (das Weihnachtsgeschäft beginnt gerade) lässt sich so bewirken, dass mehr Produkte innerhalb eines kürzeren Zeitraums verkauft werden. Auch bei der Einführung neuer Produkte oder einer Erweiterung des Produktsortiments, ist es sinnvoll auf Amazon PPC zu setzen, um diese innerhalb kurzer Zeit bekannter zu machen. Selbiges gilt auch für Produkte, die man schnell aus dem Lager haben möchte oder bei Sonderangeboten und reduzierten Artikeln. Schlussendlich wirken sich PPC Kampagnen auch auf das Ranking innerhalb Amazons aus.

Händler, die sich wenig mit PPC Werbestrategien auskennen, sollten sich gründlich informieren, bevor sie entsprechende Anzeigen schalten. Beratung und Unterstützung kann auch die eBakery bieten und gemeinsam mit Kunden maßgeschneiderte PPC Kampagnen entwickeln, die einen messbaren Erfolg mit sich bringen. Weiterführende Informationen finden sich auf dem Onlineangebot von eBakery.

Quelle: eBakery


Werbung