-

Alle a&o Hostels mit dem GreenSign Nachhaltigkeitssiegel zertifiziert

Alle a&o Hostels mit dem GreenSign Nachhaltigkeitssiegel zertifiziert. Foto: a&o hostels Marketing GmbH

a&o wurde im Jahr 2000 von Oliver Winter gegründet und betreibt derzeit als Europas größte Hostelkette 39 Hostels in 23 Städten und acht europäischen Ländern. Die Gästestruktur ist vielseitig und besteht sowohl aus Schulgruppen, Vereinen und Rucksacktouristen als auch aus Paaren und Familien. Ein ernsthaftes innovatives Nachhaltigkeits-Engagement, so hat man längst im Konzern erkannt, ist sinnvoll und nahezu unumgänglich. A&O feiert in diesem Jahr 20. Geburtstag und ist erfolgreich in die Kampagne „nachhaltiges Reisen“ gestartet. Das Unternehmen will in Zukunft sogar noch stärker mit attraktiven Angeboten auf Bedürfnisse von Familien eingehen und dabei nachhaltiges und bewusstes Reisen ermöglichen.

So strebt das Team um Oliver Winter trotz und wegen Corona noch mehr Investitionen in die Nachhaltigkeit an und hat die Klimaneutralität als großes Ziel erklärt. Mit dem Ziel, die grünste Hostelkette Europas zu werden, ließen sich alle Häuser nun mit dem Nachhaltigkeitssiegel GreenSign zertifizieren. Dabei konnten alle a&o Hostels die GreenSign Level 3 bzw. Level 4 erreichen, was ihnen eine gute bis sehr gute Nachhaltigkeitsleistung bescheinigt.

Auf der Nachhaltigkeits-Agenda der a&o Hostels stehen 175 Maßnahmen zu Energieeinsparung und Ressourcenschonung. 90 davon wurden bereits umgesetzt, von wassersparenden Toiletten und Duschen über LED, Mülltrennung, Abfallverringerung, Ökostrom, biologisch abbaubare Reinigungsmittel bis hin zu E- und Hybridautos. Die Hostels schaffen aktuell sogar einen CO2-Ausstoß von unter 5 kg pro Übernachtung, das sind im Vergleich 75 Prozent weniger CO2 als andere Budget Hotels. a&o plant weitere Investitionen in Höhe von rund 500.000 € für nachhaltige Aktionen und Projekte.

„Das nachhaltige Engagement von a&o ist vorbildlich und wir freuen uns sehr, dass sich die Hostelkette schon gleich mit solch guten Ergebnissen mit dem GreenSign zertifizieren lassen konnte.“, erklärt Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin vom InfraCert Institut, welches das Nachhaltigkeitsiegel GreenSign verleiht. Sie ergänzt: „Ich begrüße den großen Enthusiasmus von a&o, mit dem man sich der Nachhaltigkeit verschrieben hat und diese noch weiter vorantreiben will. Ich freue mich auf den weiteren Austausch und die Zusammenarbeit.  Nachhaltigkeit ist unabhängig von Größe, Gästestruktur und Hotelklassifizierung. Sie kann in jedem Hotel vorangetrieben werden und ist für die Zukunftsfähigkeit eines Hotelbetriebs wichtig und nötig. a&o ist einmal mehr der Beweis dafür.“

Verliehen wird das GreenSign Nachhaltigkeitssiegel vom InfraCert Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie. Die Zertifizierung ist praxisnah, speziell für die Hotellerie entwickelt und auf hohen Standards gemäß EMAS und DIN ISO 14001 aufgebaut. Mit dem GreenSign-Siegel bietet InfraCert Hoteliers ein integriertes und ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Hotelführung in über 90 Kriterien strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Der Hotelier erhält die Möglichkeit, seine Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren.  In Deutschland ist GreenSign als Nachhaltigkeitssiegel für Hotels Marktführer. Es hat sich zudem auch mit inzwischen über 240 zertifizierten Hotels in 14 Ländern international etabliert.

Eine Pressemitteilung der Firma InfraCert – Institut für Nachhaltige Entwicklung in der Hotellerie