-

74-jähriger Fußgänger in Berlin-Britz von Auto angefahren

Ein Notarztwagen steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Symbolbild

Berlin (dpa/bb) - Beim Überqueren der Straße ist ein 74-jähriger Fußgänger in Berlin-Britz von einem Auto angefahren worden. Er stürzte und wurde mit einer schweren Verletzung am Kopf ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Mann war demnach am Sonntagabend aus zunächst unbekannter Ursache von dem Wagen einer 59-Jährigen erfasst worden, als er mit einem Rollator über den Tempelhofer Weg lief.