-

6:4 gegen Wolfsburg: Eisbären Berlin bauen Erfolgsserie aus

Archivfoto: Andreas Gora/dpa

Die Eisbären Berlin bleiben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) nach dem vierten Sieg hintereinander auf Kurs Richtung Pre-Playoffs. Am Sonntagnachmittag gewann der amtierende Meister gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 6:4 (3:1, 2:2, 1:1). Leonhard Pföderl steuerte zwei Tore zum verdienten Erfolg bei, außerdem trafen Yannick Veilleux, Giovanni Fiore, Zach Boychuk und Marco Nowak für die Hauptstädter. In der mit 14.200 Zuschauern erstmals in der laufenden Saison ausverkauften Mercedes-Benz Arena belohnten sich die Hausherren für starke Anfangsminuten mit dem ersten Treffer von Pföderl. Auch der Ausgleich der Gäste durch Spencer Machacek brachte die Berliner nicht aus dem Konzept. Veilleux sorgte für die erneute Führung, Fiore erhöhte noch vor der ersten Pause nach einem Alleingang in Unterzahl.

Kurz nach dem Wiederbeginn verkürzte Matthew Lorito im Powerplay für die Niedersachsen, doch nur 23 Sekunden später stellte Pföderl mit seinem zweiten Tor den alten Abstand wieder her. Boychuk baute den Vorsprung in doppelter Überzahl weiter aus, doch Trevor Mingoia brachte die Gäste mit einem weiteren Powerplaytreffer wieder heran. Im Schlussabschnitt geriet der Erfolg aber nicht mehr in Gefahr: Nowak erzielte das sechste Berliner Tor, der Wolfsburger Machacek sorgte mit seinem zweiten Treffer für den Endstand.


Gewinnspiele für unsere Leser
Immobilienangebote bundesweit von A-Z
Stellenangebote/Jobs für unsere Leser
Dienstleister und Shops von A-Z