-

5 Sterne Redner Norman Gräter: So bleibt ein „Nein“ ein „Nein“

5 Sterne Redner und Erfolgsautor Norman Gräter. Foto: Andreas Oertzen
Journal - Norman Gräter: -

Oft ziehen uns Dinge aus dem Alltag nach unten. Was ist die beste Möglichkeit wieder aufzustehen? Freunde, die uns im richtigen Moment wieder nach oben helfen. Damit sind nicht die „Schön, dass du dich nach einem halben Jahr auch mal wieder meldest“ Freunde gemeint. Ein echter Freund startet das Gespräch mit Freude und anstatt mit einem Vorwurf. Es sind diese Art Freunde, die Sie nachts um 02:00 anrufen können und die alles tun würden. Im Notfall eine Schaufel und einen Plastiksack mitbringen. Freunde sind seit der Urzeit mehr als wichtig für uns. Sie waren und sind heute noch Überlebensförderer. Somit hat ihr Input immer Priorität. Aus diesem Grund ist Vitamin B (Beziehungen) zu haben, in dieser Welt immer wichtiger. Wen Sie kennen und mit wem Sie schon gute Erfahrungen gemacht haben, dem vertrauen Sie eher, als einem Fremden. Wir kaufen lieber bei Freunden (sofern diese kompetent sind), denn wir wissen, dass alles fair und mit rechten Dingen vor sich geht.  

Der beste Spiegel

Neben den eigenen Kindern, sind Freunde der beste Spiegel. Die Kinder machen, was die Eltern machen. Wir Menschen spiegeln einander und zwar den lieben langen Tag. Ihnen ist es sicherlich schon einmal so ergangen, dass eine Person am Tisch zum Wasserglas griff und der halbe Tisch spiegelte quasi dieses Verhalten und nahm ebenfalls das Wasserglas in die Hand. Das bedeutet auch, dass wir erst etwas geben sollten, bevor wir es erhalten. Wollen Sie Respekt oder Vertrauen, dann geben Sie Respekt oder Vertrauen. Besonders bei diesen beiden Themen sollten Sie das Wort „Warum“ durch das Wort „Wozu“ ersetzen. „Warum“ ist auf die Vergangenheit gerichtet. Dabei geht es oft um Schuld. „Wozu“ zielt in die Zukunft.

So bringen Sie Ihr Gegenüber sicher auf die Palme

Nehmen wir das Wort „Warum“ in einen weiteren Kontext. Das Schlimmste, was Sie einem Menschen antun können, ist seine Würde zu riskieren und auf die Probe zu stellen. „Du hast mir doch versprochen, dein Büro aufzuräumen. Warum hast du nicht aufgeräumt?“ Wenn Sie doch wissen, dass der Andere sein Büro nicht aufgeräumt hat, macht es doch keinen Sinn, darauf hinzuweisen und nach dem „Warum“ zu fragen. Ziel ist es doch, dass es aufgeräumt wird. Sagen Sie einfach, dass er es jetzt aufräumen soll. Alle Fragen davor sind für das gewünschte Ergebnis absolut unnötig.

Das Nein

Hüten Sie sich auch davor, ein „Nein“ zu begründen. Das bringt Sie manchmal in Teufels Küche. Sobald Sie eine Erklärung liefern, geht es meist nur noch um den Grund und gar nicht mehr das „Nein“. Zwei Möglichkeiten möchte ich Ihnen mit auf den Weg geben.

  1. „Weil ich es nicht möchte“

Sobald Ihr Gegenüber fragt, warum Sie etwas nicht wollen, antworten Sie mit „Weil ich es nicht möchte“. Das ist Ihre Erklärung. Da gibt es auch keine tiefere Erklärung dafür. Sie antworten immer wieder gleich. „Weil ich es nicht möchte“.

  1. Ein „Nein“ in drei Schritten

Von meinem geschätzten Kollegen Rene Borbonus habe ich das „Nein“ in drei Schritten gelernt. „Das würde ich liebend gerne tun. Jedoch geht das nicht. Fragen Sie doch mal Herrn XY.“ Auch das können Sie nutzen. Sie sagen charmant ab und bringen direkt eine alternative Lösung für Ihr Gegenüber.

Fazit

Seien Sie sich in Ihrer Sache klar und handeln respektvoll und vertrauenswürdig. Dann werden dies die Anderen Ihnen gegenüber auch so machen. 

Veranstaltung mit Norman Gräter in der Porsche Arena:

Am 24.03.2020 können Sie live in der Porsche Arena mit dabei sein. Klicke hier zu den Informationen. Freuen Sie sich auf  Keynotespeaker und Präsentationsmentor Norman Gräter. Weitere interesannte Artikel von Noman Gräter finden Sie übrigens im Journal Norman Gräter im Berliner-Sonntagsblatt.de. Norman Gräter ist Redner für Motivation und Persönlichkeitsentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung. Sein kurzweiliger und unterhaltsamer Stil hat dem 5 Sterne Redner und Führungskräftetrainer den doppelten Europameister im öffentlichen Reden, sowie den Titel „Trainer des Jahres 2017“ von der Europäischen Trainerallianz eingebracht.  

Foto und Bericht von Von: Be Yourself Academy GmbH

Video von: Deutschlands Führungskräftetrainer und Erfolgsbuchautor. Be Yourself Academy GmbH
Video von: Deutschlands Führungskräftetrainer und Erfolgsbuchautor. Be Yourself Academy GmbH
Video von: Deutschlands Führungskräftetrainer und Erfolgsbuchautor. Be Yourself Academy GmbH
Zurück zur Liste