-

39-Jähriger schießt in Berlin um sich und wirft Böller!

39-Jähriger schießt in Berlin um sich und wirft Böller! Symbolfoto: pixabay

Berlin (dpa/bb) - In Berlin-Gesundbrunnen hat ein 39-Jähriger in der Nacht zum Samstag um sich geschossen. Wie die Beamten mitteilten, feuerte der Mann zunächst auf dem Gehweg Schüsse ab und zündete mehrere Böller. Er flüchtete in seine Wohnung in die dritte Etage eines Mehrfamilienhauses, als die Beamten eintrafen. Laut Polizei warf er von dort Möbel und weitere Böller auf Innenhof und Straße und schoss vom Balkon aus weiter mit der Waffe um sich.

Einsatzkräfte eines Spezialeinsatzkommandos stürmten nach einer staatsanwaltschaftlichen Anordnung die Wohnung und nahmen den Mann fest. Dabei sei der 39-Jährige am Arm und im Gesicht verletzt worden. Er wurde demnach zunächst in ein Krankenhaus gebracht und anschließend in einer psychiatrischen Station aufgenommen. Die Spezialeinsatzkräfte fanden eine Schreckschusswaffe, knapp 300 Schuss Knall- und Schreckschussmunition, Pyrotechnik und Marihuana in der Wohnung. Den 39-Jährigen erwarten nun mehrere Strafanzeigen.


Klicke auf das Banner!