-

20-Jähriger in Park verprügelt und schwer verletzt

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

Berlin (dpa/bb) - Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag im Berliner James-Simon-Park gegenüber der Museumsinsel einen 20-Jährigen angegriffen und schwer verletzt. Der Mann sei von zwei Tätern während des Gesprächs mit einer jungen Frau attackiert worden, wie die Polizei mitteilte. Die Angreifer brachten ihn zu Boden und traten und schlugen auf ihn ein. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

Im angrenzenden Monbijoupark hielt sich nach Polizeiangaben zur selben Zeit eine Gruppe von rund 200 Jugendlichen auf. Die Stimmung sei aggressiv gewesen. Erst, nachdem Verstärkung für die Beamten eingetroffen sei, hätte die Gruppe das Gelände verlassen.

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*
 

Besuchen Sie auch unser Deutsches Wochenblatt.de