Bericht:

17-Jähriger nach Raub in Supermarkt festgenommen

Der reflektierende Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archivbild

Berlin (dpa/bb) - Ein Jugendlicher hat laut Polizei am Mittwoch einen Supermarkt in Berlin-Haselhorst überfallen. Demnach bedrohte der maskierte 17-Jährige die Kassiererin in dem Geschäft in der Straße Am Juliusturm mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld. Mit der Beute sei er in Richtung Zitadellenweg geflüchtet. Dort wurde er den Angaben zufolge wenig später von Polizeibeamten festgenommen, die bei ihm das Tatmesser und die Beute fanden. Wie viel Bargeld erbeutet wurde, sagte die Polizei nicht.

Zurück zur Liste
Ihre Meinung und Bewertung zu diesem Artikel ist uns wichtig
Geben Sie hier Ihre sachliche Meinung mit Sternenbewertung für diese Meldung ab! Beleidigungen jeglicher Art gegen Personen, Organisationen, Unternehmen, Produkte, Parteien usw. werden nicht veröffentlicht.
Ihr Name*
E-Mail (wird nicht veröffentlicht!)*
Ihre Sternebewertung*
Geben Sie hier bitte Ihre Bewertung ab. (Wir prüfen vor VÖ auf Beleidigungen)*
Datenschutz*

Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir erhobenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung

Ich bin kein Roboter*