14-Jährige steigt aus Tram - angefahren und schwer verletzt

Symbolfoto von pixabay

Eine 14-jährige Jugendliche ist am Sonntagabend beim Aussteigen aus einer Straßenbahn in Berlin-Weißensee von einem Auto angefahren worden. Dabei wurde sie schwer verletzt, wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte. 

Nach ersten Angaben stieg die Jugendliche gegen 17.30 Uhr an der Haltestelle Rennbahnstraße/Berliner Allee aus der Tram und überquerte die Straße. Dort wurde sie von dem Auto einer 42-jährigen Fahrerin erfasst. Die 14-jährige Jugendliche schlug mit dem Kopf auf der Straße auf und erlitt mehrere Schädelbrüche und einen Bruch des Oberschenkels. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, musste operiert werden und liegt auf der Intensivstation. Wer schuld war, stand zunächst nicht fest. 

Auch der Fahrer der Straßenbahn wurde wegen eines Schocks ins Krankenhaus gebracht. Weil die Autofahrerin sich nach Angaben der Polizei auffällig verhielt, wurde ihr Blut abgenommen und ihr Auto beschlagnahmt. 


Werbung
Werbung
Werbung